The C64 Mini – Nach NES und SNES gibt’s bald auch den Brotkasten als Retro-Remake 5/5 (1)


Der legendäre Heimcomputer aus den 80er Jahren bekommt eine Mini-Version. Er bietet moderne Anschlüsse und mehr als 60 lizensierte und mitgelieferte Spiele.

Zum 35-jährigen Jubiläum veröffentlichen Koch Media zusammen mit Entwickler Retro Games im Frühjahr 2018 die Miniaturversion des meistverkauften Heimcomputers der 1980er Jahre: The C64 Mini.

Der Heimcomputer Commodore 64 (wegen seiner Gehäuseform auch unter dem Spitznamen »Brotkasten« bekannt) wurde 1982 veröffentlicht und kostete beim Verkaufsstart in Deutschland 1983 sage und schreibe 1495 D-Mark. Die Neuauflage soll etwa halb so groß sein wie das Original und knapp 80 Euro kosten.

Die wichtigsten Fakten zum C64 Mini:

  • der C64 Mini kann über HDMI Anschlüsse mit modernen TV-Geräten verbunden werden
  • originalgetreuer Joystick im Lieferumfang
  • Zwei USB-Ports (Joystick und Tastatur können angeschlossen werden)
  • es lassen sich auch zwei Joysticks gleichzeitig anschließen
  • Release: Frühjahr 2018
  • Preis: 79, 99 Euro
  • Spielstände können gespeichert werden
  • Pixel-Filter Funktion
  • CRT und Scanline-Emulation
  • Software-Updates können per anschließbaren USB-Stick installiert werden

 

(Quelle http://www.gamestar.de/artikel/the-c64-mini-nach-nes-und-snes-gibts-bald-auch-den-brotkasten-als-retro-remake,3320443.html )

Bitte Bewerten Sie uns